Der Bauknecht Kühl-/ Gefrierkombination hat sowohl viele Vor-, als auch Nachteile, aus diesem Grund gehe ich genau auf alle Punkte ein. Da ein Kühleschrank ja keine Anschaffung für einen kurzen Zeitraum ist, sollte man sich genau anschauen, was man möchte.

 

Über die Optik kann man immer sich streiten, der eine möchte Retro, der andere möchte einen Kühlschrank gar nicht sehen. Wir sind von der Optik begeistert! Der Kühlschrank hat eine klare Linie, die Oberfläche ist in einer glatten Edelstahl Optik. Die Oberfläche ist aber so beschichtet das man keine Fingerabdrücke sieht. Unser kleiner Mann liebt Essen, also auch den Kühlschrank er hängt mit den Händen immer daran und tatscht auf im herum. Man sieht aber nichts, natürlich wenn man mit schmutzigen Händen ran fasst hilft keine Beschichtung etwas.

Der Innenraum ist übersichtlich. Durch die unterschiedlichen Einbau Böden / Fächer wird jeder cm Platz genutzt. Die Fächer können je nach Nutzung individuell angebracht werden. Wir haben die Flexi Box direkt über dem Gemüse Fach belassen. Da sie praktisch zum ausziehen ist und man schön alle Wurst- und Käsesorten auf einen Blick sieht.  Die Böden des Kühlschrankes sind Transparentem Glas, mit einer Kunststoffschiene jeweils vorne und hinten. Die Böden selbst lassen sich einfach reinigen, aber der Schmutz kann unter die Leisten gehen, nicht ganz so toll. Die Böden werden eingeklipst so ist ein herausfallen oder verrutschen nicht möglich. Die Türfächer sind im Vergleich zu unserem alten Kühlschrank extrem groß und tief. Die LED Beleuchtung ist Kalt weiß. Die Beleuchtung ist an der Decke des Innenraumes angebracht, sobald das obere Fach sehr voll ist, wird die Beleuchtung verdeckt und der Kühlschrank ist dunkel. Andere Hersteller haben das schon besser gelöst. Da die Kühlung in diesem Kühlschrank nicht über Luftzirkulation geht, ist die ist im Innenraum die Rückwand immer leicht mit Eis bedeckt. Aber dafür werden Keime und Sporen nicht so einfach im gesamten Kühlschrank verteilt. Sobald der Kühlschrank zu lange geöffnet ist, fängt das licht an zu blinken und es ertönt ein Signal.

Das Gefrierfach beinhaltet drei Schubladen, die einfach heraus und herein geschoben werden können. Die Fächer sind gegen Kippen gesichert, wenn sie herausgezogen sind. Die Fächer selbst sind aus Transparentem Kunststoff und stehen nicht auf einen festen Boden, sondern sind seitlich eingehängt. So ist es möglich, die Schubladen heraus zu nehmen und höhere Gegenstände einzufrieren. Dies ist bei vielen Gefrierfächern nicht möglich da oft dazwischen Gefrierrippen sind.

Wir haben auch die eingestellte Gradzahl durch eine Netatmo Station überprüft. Es ist sogar im Durchschnitt 1,2 Grad kühler als eingestellt. Das ist top!

Der Stromverbrauch hat uns Positiv umgehauen!!! Wurde durch die AVM FRITZ DECT 200 bei uns eine Woche lang gemessen zum Vergleich.

Unser alter Kühlschrank hatte ein Kühlvolumen von 227L und 60L Gefrierteil dieser hatte ein Durchschnittlicher Jahresverbrauch von 477 kWh

Der Bauknecht hat ein deutlich größeren Gefrierteil Nutzinhalte der Fächer 88L (also ist der Raum gesamt noch größer) Der Kühlraum hat 215L Volumen. Der Bauknecht braucht in einem Jahr stolze 266 kWh das sind 213 kWh weniger.

 

Alles in allem ist der Kühlschrank sehr zu empfehlen er ist geräumig, praktisch und optisch schön. Das beste für Eltern mit Kleinkind, unser Kleiner bekommt den Kühlschrank nicht mehr selbst auf um ihn aus zu räumen. Wer etwas fürs Energie Sparen machen möchte ist mit diesem gerät gut beraten.

 

Wenn ihr fragen habt einfach her damit als kommentar.


2 Kommentare

Alex · 28/07/2019 um 17:57

Hi Pavel,

ich habe mir nach deiner super Bewertung den Kühlschrank gekaugt (Bauknecht KGN 389). Das ist jetzt drei Monate her. An sich bin ich zufrieden mit dem Plazangebot und dem Design.

Nachdem ich ihn angeschlossen hatte empfand ich, dass er sehr laute rausch- und zischgeräuche. Das Geräusch ist recht konstant und klingt wie das Dampfen von einem Bügeleisen. Es ist nur da, wenn der Kompressor läuft. Den Kompressor empfinde ich als nicht laut – die Rausch- und Zischgeräusche sind aber lauter.

Macht Dein Gerät auch solche Geräusche, wenn ja dann liegt es wohl am Modell und ich muss damit leben.

Danke für Deine Rückmeldung!

Alex

Pavel Stys · 30/07/2019 um 09:52

Hallo Alexander

das freut uns das dir der Beitrag gefallen hat. Das beschriebe Geräusch kann ich nicht bestätigen. Ich muss ehrlich sagen ich nehme es nicht mal richtig war, wenn der Kompressor läuft. Man hört ihn nur ganz leise brummen mehr nicht.

Da solltest du wohl dich tatsächlich mit dem Hersteller in Verbindung setzten.
Schöne Woche noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.